Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Ausschreibung: Projekt- und Kleingruppenarbeit / Schriftliche Hausarbeit zum Erwerb wissenschaftl. Fertigkeiten im Bevölkerungs- und Brandschutz
    Zur Begleitung einer MANV-Übung des Rhein-Sieg-Kreises werden Studierende gesucht, die ein... [mehr]
  • DGSMTech e.V. Workshop am Sa, 15.6.2019
    Viele Daten, falsche Informationen und richtige Entscheidungen? [mehr]
  • Erfolgreicher Endanwender-Workshop im Projekt CroMa
    Experten diskutieren über Kooperatives Krisenmanagement in Verkehrsinfrastrukturen [mehr]
  • Zu Gast bei der Ringvorlesung „Resiliente Stadt“ in Hamburg
    Ramian Fathi und Bo Tackenberg sind am 24. April im Rahmen der Competence Center Gesundheit (CCG)... [mehr]
  • Aus der „Flüchtlingskrise“ lernen: Wie aus Erfahrungen eine Qualifizierung für Organisationen mit Sicherheitsaufgaben entsteht
    In der Hochphase der Flüchtlingsbewegungen 2015/16 mussten hilfsbedürftige Menschen innerhalb... [mehr]
zum Archiv ->

Erfolgreicher Endanwender-Workshop im Projekt CroMa

Experten diskutieren über Kooperatives Krisenmanagement in Verkehrsinfrastrukturen

 



Über zwei Tage führte der Lehrstuhl für Bevölkerungsschutz, Katastrophenhilfe und Objektsicherheit am 29. und 30.04.2019 erfolgreich einen Workshop im Rahmen des vom BMBF geförderten Forschungsprojektes „Crowd-Management in Verkehrsinfrastrukturen“ (CroMa) durch. Neben den Projektpartnern von der Bergischen Universität Wuppertal, der Ruhr-Universität Bochum und der Düsseldorf Congress GmbH konnten Endanwender aus verschiedenen Bereichen für die Teilnahme gewonnen werden. Neben Vertretern von Bahnunternehmen sowohl aus dem städtischen als auch aus dem regionalen Bereich waren Veranstalter, Ordnungsbehörden sowie Betreiber von Bahninfrastrukturen nach Wuppertal gekommen, um über Kommunikationsschnittstellen, Informationsmanagement und wichtige Szenarien zu sprechen, die das effektive Lenken von Personenströmen an Bahnhöfen beeinflussen können.